Black Suzette of Silver Shadow - Sally

Name: Black Suzette of Silver Shadow

gew. 15.07.2006, CEA-nicht frei, PRA-frei, KAT- frei, vollzahnig, MDR -/-, HD-B. Sally wurde am 9.11.2008 zur Zucht zugelassen.

 

Vater: Blue Manolito von der Ronneburg, Mutter: Quintina of Silver-Shadow.

 

Wir erwarben Sally aus der erfolgreichen Zucht "of Silver Shadow" am 15. September 2006.

 

Sally ist mit 33 cm Höhe am unteren Größenlimit, aber doch ein ganzer "Kerl": Ergeben, wachsam, fröhlich, ein echter Sheltie eben. Und gottlob nicht übersensibel. Sally kommt mit allen Hunden aus, sie nähert sich ihnen vorsichtig und freundlich, und das schätzen die Hunde, die wir so treffen. So hat sie viele Freunde. An Kleinkinder hat sie sich inzwischen auch gewöhnt und läßt sich ergeben streicheln. Katzen kannte sie in Stuttgart nur als jagdbare Beute, mußte jedoch hier in Speyer erfahren, dass Katzen auch nette Nachbarn sind, mit denen man sich besser gut stellt.

 

Als Welpe war sie unbeschwert und fröhlich, leider auch ein bißchen zu wagemutig. Denn im zarten Alter von 4 Monaten sprang sie aus dem Fahrradkorb und brach sich am rechten Vorderlauf Elle und Speiche. In einer Stuttgarter Tierklinik wurde das Bein mit einer Metallschiene versehen und verheilte gut. Die Metallschiene musste aber nach drei Monaten wieder herausoperiert werden, denn das Bein befand sich ja noch im Wachstum. Tierarzt Dr. Merkt hat das ganz wunderbar gemacht. Etwa zwei Wochen nach der OP - die Wunde war schon fast verheilt - machte Sally einen unglücklichen Hüpfer und brach sich das Beinchen an der gleichen Stelle noch einmal. Zum dritten Mal mußte der arme kleine Hund in Narkose und operiert werden. Dieses Mal ließen wir die Schiene drin. Sie bereitet Sally keinerlei Probleme.

 

Nach dem Besuch der Welpenschule und eine gute Zeit nach Verheilen der Beinwunde begannen wir beide mit Agility. Sally sah erst überhaupt nicht ein, weshalb man erst über das blöde Hindernis springen muss um ein Leckerli zu bekommen. Aber als sie dann alle Hindernisse kannte, machte sie begeistert mit. Inzwischen betreiben wir Agility beim Verein für Deutsche Schäferhunde, Ortsgruppe Dudenhofen. Es macht uns sehr viel Spaß!

 

Am 30. August 2009 wurde Sally zum ersten Mal Mutter. Alles Weitere auf der Seite A-Wurf.

 

Am 3. April 2011 schenkte uns Sally den B-Wurf: drei prächtige Rüden in zobel-weiß.

 

Am 19. Februar 2012 kam die Wundertüte zur Welt. Der C-Wurf von Sally brachte 1 Rüden in zobel-weiß und 3 Hündinnen in tricolor.

 

Das Foto zeigt Sally im Alter von 9 Jahren im Frühjahr 2013.

Ahnentafel